Was sind Generika?

Viagra Generika behandeln die Symptome der erektilen Dysfunktion in der gleichen Weise, wie es das Marken-Medikament tut. Durch Verwendung des generischen Medikaments profitieren Patienten jedoch von den gleichen Wirkungen zu einem niedrigeren Preis, wodurch generische Medikamente zu einer rentableren Option werden.

Alternativen zu Viagra

„Viagra“ ist mittlerweile zu einem geflügelten Wort für alle möglichen Medikamente zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion geworden – und das, obwohl unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz kommen und sich auch die Nebenwirkungen und die Wirkdauer der einzelnen Präparate unterscheiden.

Viagra und Cialis bestellen

Viagra, das meistverkaufte Potenzmittel der Welt wird seit dem Jahre 1998 von dem Pharmakonzern Pfizer hergestellt und wurde seitdem millionenfach verkauft – denn Viagra kaufen setzt der männlichen, erektilen Dysfunktion einfach, schnell und effektiv ein Ende.

Priligy kaufen hilft gegen vorzeitigen Samenerguss

Patienten, die Priligy kaufen, erhalten das führende Markenmedikament gegen vorzeitige Ejakulation. Der Wirkstoff Dapoxetin in Priligy verzögert den Samenerguss des Patienten nachweislich und effektiv. Priligy ist das erste Medikament, dass den Serotoninhaushalt steuert und so den Ejakulationsreflex hemmt.

Die Wirkung von Cialis

Cialis ® vom Hersteller Lilly ist eines der verlässlichsten Potenzmittel und wird in der Schweiz immer beliebter. Cialis mit dem Wirkstoff Tadalafil zeichnet sich durch zahlreiche Vorzüge aus. Bei Apotheke Schweiz sind Medizinische Konsultation, Rezeptausstellung und Versand für Cialis im Preis enthalten.

Informationen zu Viagra. Viagra Nebenwirkungen

Viagra ist das älteste aller rezeptpflichtigen Potenzmittel und noch immer weltweit das beliebteste. Seit seiner Einführung im Jahr 1998 durch die Firma Pfizer ist Viagra über 20 Millionen Männern verschrieben worden und ermöglicht dem Grossteil, endlich wieder ein erfülltes Sexleben zu geniessen.

Potenzmittel im Vergleich

Alle drei Potenzmittel im Vergleich wirken mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Viagra enthält den Wirkstoff Sildenafil, Cialis enthält Tadalafil und Levitra wirkt mit Vardenafil. Entsprechend der verschiedenen Wirkstoffe unterscheiden sich die Potenzmittel auch in Ihrer Wirkungsdauer, der Verträglichkeit und den Nebenwirkungen.

Die Wirkung von Levitra

Impotenz (erektile Dysfunktion) bedeutet heutzutage nicht mehr, dass die Partnerschaft durch Probleme im Bett gefährdet ist oder Sex der Vergangenheit angehört. Mit Levitra gibt es seit dem Jahr 2003 eine Behandlung in der Schweiz, die schnell wirkt – und vor allem lange. 

Potenzmittel Generika - Wissenswertes

Wenn die Frage nach Potenzmitteln gestellt wird, fällt den meisten Menschen zuallererst Viagra ein. Viagra ist das älteste und weltweit noch immer das am meisten verschriebene Medikament zur Bekämpfung von Impotenz am Markt. Erfolg spornt die Konkurrenz an und hat daher oft einen positiven Effekt, da es Erfindungsreichtum anregt und Innovationen vorantreibt.