Kategorie

Sex ist der wichtigste Faktor für verlässliche Beziehungen

Da das Thema des Sexes immer heiß war und sein wird, schenken die Menschen diesem intimen Detail menschlicher Beziehungen viel Aufmerksamkeit. Heute ist Sex nicht nur eine Möglichkeit, eine Familie weiterzuführen, sondern auch ein separates Ritual, an dem nur zwei Personen teilnehmen. Wir werden die verschiedenen Formen sexueller Perversionen nicht berücksichtigen.

Im 20. Jahrhundert tauchte das Konzept des „sicheren“ Sexes auf - Sex, der eine Schwangerschaft und die Übertragung sexuell übertragbarer Krankheiten verhindert. Übrigens haben Menschen heute mehr Sex zum Vergnügen. Mit der Entwicklung der Informationstechnologie wurde der Zugang zu fast allen Informationen geöffnet und Sex kann auf Fernsehbildschirmen, Seiten von Büchern, Zeitungen und Online-Veröffentlichungen besprechen werden.

Weder Mann noch Frau können Beziehungen ohne sexuelle Komponente aufbauen. Ein Mann beurteilt von Anfang an die sexuellen Fähigkeiten seiner Partnerin und entscheidet auf dieser Grundlage, ob es ratsam ist, die Beziehung fortzusetzen. Eine Frau beginnt sexuelle Anziehung zu einem Partner zu erfahren, nachdem sie ein Bild von ihm gemacht hat. Um starke und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, ist es natürlich notwendig, maximale Aufmerksamkeit einem intimen Leben zu schenken.

Sex ist der wichtigste Faktor für verlässliche Beziehungen. Stellungnahme von Männern

Von den Lippen der Frauen kann man oft hören, dass Männer von Frauen nur Sex brauchen.

Wenn es um Männer geht, ist Sex der wichtigste Faktor einer verlässlichen Beziehung. Ein Mann bewertet die Stärke seiner Gefühle zur Frau bereits anhand seiner intimen Erfahrung mit dieser Frau. Und leider kann dieser Ansatz in naher Zukunft nicht geändert werden.

Bei Männern beginnt der Prozess der Formierung starker Gefühle nicht mit dem Wissen der Partnerin als Person, sondern mit dem Geschlechtsverkehr. Erst wenn nicht nur ein Mann sondern seine Partnerin mit dem Ergebnis der Arbeit im Bett zufrieden ist, beginnt der Mann, nachdem er die Qualität des Geschlechtsverkehrs bewertet hat, wirklich starke Gefühle zur Frau zu empfinden.

Oft verursacht eine solche Verhaltensweise, die von der Natur selbst festgelegt wurde, für Mann selbst große Unannehmlichkeiten. Schließlich versteht ein Mann vollkommen, dass ein solches Verhalten zur Frau nicht als kulturell und hochmoralisch angesehen wird.

Mit anderen Worten, der Weg zu starken Gefühlen bei Männern und Frauen wird auf völlig unterschiedliche Weise beschritten. Wenn eine Frau, bevor sie sich auf eine intime Komponente einer Beziehung einlässt, ihren potenziellen Partner so genau wie möglich kennen muss, entsteht für Männer ein solches Bedürfnis nach dem Geschlechtsverkehr.

Für einen Mann ist es sehr wichtig zu wissen, dass er einer Frau solche Gefühle vermitteln konnte, die niemand ihr jemals überbrachte. Ja, leider ist zu beachten, dass sich die Anzahl der Partner für Frauen und Männer ändert. Seien Sie daher nicht überrascht. Es wird für einen Mann sehr wichtig sein, die geschätzten Worte zu hören, die besagen, dass er in der Lage war, solche Freude zu bereiten, die niemand bringen konnte. Wenn es passiert ist, dass die intime Erfahrung für die Frau die erste war, wird es für einen Mann wichtig sein zu hören, dass er zumindest schön war. Bei nachfolgenden sexuellen Handlungen wird der Mann umso mehr geben, weil es nicht ausreicht, die Höhe zu besetzen - es muss behalten werden!

Vom ersten Rat an fließt der zweite reibungslos. Spielen Sie nicht in dem Wunsch, die volle Menge an Vergnügen zu demonstrieren. Männer fühlen in solchen Momenten den Betrug sehr subtil. Zu einer großen Überraschung ist dies so: Ein Mann nimmt keine subtilen Hinweise wahr, aber wenn es um Sex geht, spürt er die Nuancen sehr subtil.

Vergessen Sie nicht, Ihre sexuellen Fantasien mit Ihrem Partner zu teilen, um in den Augen Ihres Mannes sexuell signifikant zu wachsen.

Halten Sie das Stöhnen beim Geschlechtsverkehr nicht zurück und lassen Sie sich in Worten zu sprechen. Entgegen dem Wunsch der Frauen, ihr Stöhnen zu unterdrücken, finden Männer sie sexuell. Aber zurück zum vorherigen Absatz - alles sollte in Maßen sein.

Lassen Sie sexuelle Fantasien nicht unerfüllt. Wir sprechen sowohl über ihre eigenen Fantasien als auch über die Fantasien eines Partners. In der Tat steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Fantasien mit einem anderen Mädchen verwirklicht werden, wenn Sie in intimen Angelegenheiten nicht sehr entgegenkommend sind.

Es ist sehr ratsam, herauszufinden, welche Art von Unterwäsche ein Partner sexy findet, und es so oft wie möglich anzuziehen. Schließlich sieht außer ihm kaum jemand die Unterwäsche des Auserwählten, und es macht keinen Sinn, dies vor einem Partner zu verbergen.

Ein Mann liebt mit seinen Augen sehr, daher sollte Sex mit ausgeschaltetem Licht mit seltenen Ausnahmen stattfinden. Sorgen Sie sich nicht um die möglichen kleinen Mängel Ihres Körpers. Niemand ist perfekt. Und trotz der Tatsache, dass der Kult eines Sportkörpers heute aktiv voranschreitet, sind sich die Männer selbst bewusst, dass nicht alle Vertreter seines Geschlechts ideale Figur haben.

Sex ist einer der wichtigsten Faktoren in einer verlässlichen Beziehung, und ein ebenso wichtiger Faktor beim Sex ist es, den Partner so zu akzeptieren, wie er ist. Schließlich lieben wir einander, nicht nur für den schönen Körper!

Männer sind sehr aufgeregt, wenn sie von der Unzugänglichkeit des Körpers geärgert werden. Er wird leidenschaftlich und erkennt die Tatsache, dass der Körper in Reichweite ist, aber er kann ihn nicht einfach aufheben und bekommen.

Sex ist der wichtigste Faktor für verlässliche Beziehungen. Stellungnahme von Frauen

Wie im Abschnitt über die Meinung von Männern geschrieben – für Frauen ist wichtiger die emotionale Komponente. Zuerst versucht eine Frau, so viele Informationen wie möglich über einen potenziellen Partner zu sammeln. Übrigens ist es nicht umsonst, dass es ein Sprichwort gibt, das Frauen mit Ohren lieben.

Übrigens kann man die Meinung und Einstellung von Frauen zum Sex nicht im Detail malen. Man kann ein paar Worte treffen. Alles ist genau das Gegenteil wie bei Männern.

Dennoch verdient das Ergebnis einer Studie, die seltsamerweise von Männern durchgeführt wurde, besondere Aufmerksamkeit. Nach den Ergebnissen dieser Studien war es möglich, ein Bild zu verfassen, das eine Frau zusätzlich zu ihren Gefühlen zum Geschlechtsverkehr drängt. Die Gründe können als die vielfältigsten und überraschendsten bezeichnet werden. Unter ihnen: aus Mitleid, zum Üben, aus Rache und seltsamerweise gegen Kopfschmerzen.

Letzteres ist am umstrittensten. In der Tat wurden viele Geschichten über die Kopfschmerzen von Frauen, die den Geschlechtsverkehr stören, geschrieben. Und es gibt sogar eine wissenschaftliche Erklärung für ein solches Phänomen. Während des Geschlechtsverkehrs steigt der Blutdruck im Körper an, was die Schmerzen verstärken kann. Aber zu allem anderen werden beim Sex Endorphine freigesetzt - Hormone der Freude. Sie haben eine analgetische Wirkung wie Morphium. Daher sind die umstrittenste Erklärung für die Ablehnung des Geschlechtsverkehrs genau Kopfschmerzen.

Zu den häufigsten Motiven, die Frauen zum Sex drängen, gehört auch das Mitleid. Die Sache ist, dass Mädchen von Kindheit an Mitgefühl beigebracht wird.

Sehr oft haben Frauen Sex nur aus Mitleid. Sie wollen einem erfolglosen Freund helfen, sein Selbstwertgefühl zu steigern. Viele Frauen hatten Geschlechtsverkehr, um ein Gefühl der Sicherheit und Liebe in ihrem Partner zu schaffen.

Im Falle von Rache, muss man es lange nicht erklären. Eine Frau kann Sex mit einem anderen Mann haben, um ihren untreuen Partner für eine ähnliche Handlung zu rächen.

Ein weiterer häufiger Grund für Frauen, Sex zu haben, ist das Sammeln von Erfahrungen. Viele Frauen verloren ihre Unschuld nur, weil sie glaubten, es sei Zeit, die Grundlagen sexueller Angelegenheiten zu lernen.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass wir Sex als ein wichtiges Element der Beziehung betrachten. Daher ist Sex ohne Verpflichtung oder One-Night-Stand kein wichtiges Thema für uns.

Vor diesem Hintergrund lohnt es sich zu verstehen, dass für Frauen die emotionale Komponente von Beziehungen viel wichtiger als Sex ist, was Sex viel lebendiger macht.

Sechs Tipps für glückliche Beziehungen

Natürlich ist jeder Mensch einzigartig und hat eine Reihe seiner physiologischen und psychologischen Aspekte. Auf dieser Grundlage ist es unmöglich, universelle Ratschläge zu erteilen, aber die französischen Sexualtherapeuten versuchten, die maximale Menge universeller und nützlicher Informationen in sechs Punkten zu sammeln:

1. Beide Partner sollten mit ihrem Sexualleben so zufrieden wie möglich sein. Es scheint, dass alles einfach ist, aber nicht jeder folgt diesem Axiom. Und Sie müssen nur zur gleichen Zeit kommen. Dies gilt natürlich mehr für Männer als für Frauen. In Bezug auf Frauen ist es jedoch mehr Zeit wert, vorläufige Liebkosungen zu widmen, wenn sie die Zeit des Geschlechtsverkehrs mit einem Mann verlängern möchten.

2. Wenn einer der Partner den Wunsch nicht spürt, soll man ihn nicht zwingen, Sex zu haben. Solche Ereignisse können die Qualität des Sexuallebens und die Beziehung selbst erheblich beeinträchtigen, und wie wir uns erinnern, ist Sex einer der wichtigsten Faktoren in einer verlässlichen Beziehung.

3. Die Verweigerung des Geschlechtsverkehrs sollte bedingungslos akzeptiert werden. Ansonsten siehe Punkt zwei!

4. Es lohnt sich, einen Menschen nicht nur im Leben, sondern auch im Bett zu respektieren. Mit anderen Worten - Respekt in allem und immer: vor, während und nach dem Sex. In der Tat ist es Ihrem/er Partner/in zu verdanken, dass Sie Spaß haben.

5. Sexuelle Beziehungen sollten den Partnern ausschließlich Freude bereiten. Intimität sollte nicht als Grund für die Entwicklung von Komplexen dienen.

6. Beide Partner sind aktiv an sexuellen Aktivitäten beteiligt. Intime Beziehungen sind nicht auf sich allein gestellt, sondern es werden Schritte diskutiert und ständig unternommen, um die Qualität zu verbessern.

Sex ist einer der wichtigsten Faktoren einer verlässlichen Beziehung, ohne die man sich keine Beziehung zwischen zwei Menschen vorstellen kann. Sexuelle Beziehungen helfen heute dabei, starke Familien aufzubauen und menschliche Beziehungen auf das beste Niveau zu bringen. Und es ist erwähnenswert, dass der beste Sex mit der Person ist, mit der man sich gut auch ohne Sex fühlt.

20 % Rabatt
und noch mehr Deals