Kategorie

Tropenkrankheiten

Tropenkrankheiten

Bakterielle Ruhr
Die Bakterielle Ruhr, auch Shigellose genannt, ist eine schwere Durchfallerkrankung, die der Meldepflicht unterliegt. Die Infektion erfolgt über verschiedene Arten der Shigella- Bakterien, die über infizierte Nahrungsmittel, Trinkwasser und den Kontakt mit infizierten Personen übertragen werden.

Malaria
Malaria ist, mit ungefähr 300 bis 500 Millionen Krankheitsfällen pro Jahr, die häufigste Tropenerkrankung. Es gibt vier unterschiedliche Krankheitserreger für Malaria, die jeweils eine andere Form er Erkrankung auslösen, wobei die gefährlichste die Malaria tropica ist, welche unbehandelt tödlich

Ebola
Die Ebola-Krankheit wird durch den Ebolavirus, welcher über Körperflüssigkeiten übertragen wird, hervorgerufen. Die Erkrankung äußert sich durch hohes Fieber und in schweren Fällen geht sie mit Blutungen einher. Ebola ist in ganz Afrika und vor allem in Kongo sehr verbreitet.

Kala-Azar
Kala-Azar oder auch als viszerale Leishmaniose bezeichent, gehört zu den Leishmaniosen. Diese sind Infektionskrankheiten, die durch einzellige Parasiten der Gattung Leishmania hervorgerufen werden, welche durch Phlebotomen (Sand- und Schmetterlingsmücken) übertragen werden.

Bilharziose

Die Schistosomiasis, welche früher als Bilharziose bezeichnet wurde, ist eine, in den Tropen und in den Subtropen sehr verbreitete, Wurmerkrankung. Die Erreger sind Schistosomen oder Pärchenegel, die zu der Gattung der Saugwürmer gehören und ca. ein bis zwei Zentimeter lang werden.

Onchozerkose
Die Onchozerkose, auch Flussblindheit genannt, ist eine chronische Erkrankung, die durch Fadenwürmer ausgelöst wird. Die Übertragung dieser Würmer findet über die Kriebelmücke statt, welche sich in der Nähe von Flüssen aufhält.

Tsutsugamushi-Fieber
Das Tsutsugamushi-Fieber ist in Indien, Pakistan, in Zentral-, Ost- und Südostasien, in Nordaustralien, in den Hochlagen des Himalajas und in Ozeanien verbreitet. Es handelt sich um eine akute schwerwiegende Infektionskrankheit, deren Auslöser der Erreger Rickettsia tsutsugamushi ist, dessen

Lassa-Fieber
Lassa-Fieber ist nur in Westafrika verbreitet und gehört zu der Gruppe der hämorrhagischen Fieber (blutige Fieber). In fünf bis zwanzig Prozent der Fälle endet die Erkrankung tödlich. Die Übertragung erfolgt bei mangelnder Hygiene über Blut und Ausscheidungen und durch infizierte Ratten.

Typhus, Paratyphus
Der Typhus oder Paratyphus ist eine sehr schwere Infektionserkrankung, die der Meldepflicht unterliegt und überwiegend in Ausbeutungsländern anzutreffen ist. Es handelt sich um eine bakterielle Infektion mit Salmonella typhi, wobei die Übertragung über Trinkwasser und Nahrungsmittel stattfindet.

West-Nil-Fieber
Das West-Nil-Fieber wurde nach seinem Entdeckungsort benannt, ist aber inzwischen weltweit sehr verbreitet. Es handelt sich dabei um eine virale Infektionskrankheit, die durch Mückenstiche ausgelöst wird, wobei Vögel, insbesondere Krähen, als Überträger dienen.

Shigellose
Die Shigellose, auch unter der Bezeichnung bakterielle Ruhr bekannt, ist eine schwere Durchfallerkrankung, die meldepflichtig ist. Die Infektion erfolgt über verschiedene Arten der Shigella- Bakterien. Diese werden über infizierte Nahrungsmittel, Trinkwasser und den Kontakt mit infizierten Personen

Leishmaniose, kutane
Bei Leishmaniosen handelt es sich um Infektionserkrankungen, deren Erreger Parasiten der Gattung Leishmania sind, welche durch Sand- und Schmetterlingsmücken übertragen werden. Bei der kutanen Leishmaniose wird die Haut befallen, so dass dabei an den Eintrittsstellen Geschwüre auftauchen, die aber

Schistosomiasis
Die Schistosomiasis bezeichnet eine Wurmerkrankung, die in den Tropen und in den Subtropen sehr verbreitet ist. Die Krankheitserreger sind Schistosomen oder Pärchenegel, die zum Stamm der Saugwürmer gehören.

Südamerikanische Trypanosomiasis
Die südamerikanische Trypanosomiasis ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten, Trypanosomen, verursacht wird, welche durch den Stich der Tsetsefliege übertragen werden. Die Krankheitserreger befallen sowohl Menschen als auch Tiere und die Symptome der Erkrankung äußern sich in drei Phasen.

Trypanosomiasis
Die Trypanosomiasis oder Schlafkrankheit ist eine schwerwiegende Infektionskrankheit, die nur im tropischen Afrika vorkommt. Die Erreger der Erkrankung sind Troposomen, welche durch den Stich der Tsetsefliege übertragen werden.

Kutane Leishmaniose
Leishmaniosen sind Infektionskrankheiten, die durch einzellige Parasiten der Gattung Leishmania ausgelöst werden. Diese werden durch Sand- und Schmetterlingsmücken übertragen. Bei der kutanen Leishmaniose wird nur die Haut angegriffen. Dabei entstehen bei der Eintrittsstelle schmerzfreie Geschwüre.

20 % Rabatt
und noch mehr Deals