Notfallverhütung

Der Abend begann gut, die Nacht war schön und aufregend, und dann kommt das Morgengrauen: Die Verhütung! Vorwürfe bringen jetzt nichts. Im Zweifel einer möglichen ungewollten Schwangerschaft können Sie kurzfristig noch Abhilfe schaffen.

Sexuelle Dysfunktion der Frau

Eine sexuelle Dysfunktion kann sowohl beim Mann als auch bei der Frau auftreten. Spricht man von einer sexuellen Dysfunktion, bezieht man sich meistens auf eine Störung in einer bestimmten Phase des sexuellen Reaktionszyklus des Patienten. Sexuelle Dysfunktion hindert die leidende Person daran, während des Geschlechtsverkehrs eine vollständige Befriedigung zu erlangen.

Weibliche Sexuelle Dysfunktion

Die weibliche sexuelle Dysfunktion (WSD) ist eine sexuelle Funktionsstörung bei Frauen. Es gibt verschiedene Symptome, die auf eine sexuelle Dysfunktion hinweisen, dazu gehören unter anderem die Lustlosigkeit am Sex oder die Unfähigkeit einen Orgasmus zu erreichen.

Slow Sex: So schön kann langsamer Sex sein

Der Ausdruck "Glück - ist nicht ein Ziel, sondern der Weg" kann man zu unserer intimsten Seite des Lebens verwenden: der Orgasmus soll keine aufdringliche Idee sein, aber kann das Sahnehäubchen der sinnlichen, vollen Genüsse des nahen Verkehrs mit dem Partner werden. Fürs erste ein wenig Statistik: die mittlere Dauer der Liebesakt in der Welt bildet 15 Minuten.

Wenn die gewollte Schwangerschaft an den Genen scheitert

Mit Schwangerschaften ist es leider so, dass viele Paare oder Singles schwanger werden, ohne es zu wollen und wollen sie es, klappt es nicht auf Anhieb. Viele Paare versuchen es über Jahre und greifen dann sogar zur künstlichen Befruchtung. Jedes Jahr finden rund 80.000 künstliche Befruchtungen in Deutschland statt die zu rund 10.000 Geburten führen.

Gerontophilie : Altersunterschied

Ein hoher Altersunterschied zwischen Liebespaaren wird als Gerontophilie bezeichnet. Der Altersunterschied kann dabei durchaus 50 oder mehr Jahre betragen. Haben Männer wesentliche jüngere Frauen, dann leben sie die Fantasien vieler anderer Männer aus und werden dabei häufig auch gesellschaftlich akzeptiert. Haben Frauen viel jüngere Männer, dann empfinden viele Menschen Ekel und Abscheu und distanzieren sich. 

Online pornosucht als beziehungsgefahr

Viele Menschen wollen eine sexuelle Beziehung aus sexuellen Gründen, gehen zum Reden jedoch zu Freunden, mit denen keine sexuellen Handlungen beabsichtigt sind. Deswegen funktionieren sogar Beziehungen, in denen die Paare kaum über ihre persönlichen Belange miteinander reden.

Sexpille für Frauen

Wenn es um potenzsteigernde Mittel für Frauen oder Männer geht, dann wird es vermutlich hunderte geben. Praktisch all diese Wundermittel haben jedoch keine nachweislich potenzsteigernde Wirkung und können aufgrund ihrer Inhaltsstoffe dennoch sehr schädlich sein.

Wo die Deutschen am liebsten Urlaub machen

Allen Krisenängsten und Unsicherheiten über die Zukunft zum Trotz – die Deutschen verreisen nach wie vor gerne. Es vergeht kaum ein Jahr, in dem nicht neue Reiserekorde aufgestellt werden. Alleine im letzten Jahr unternahmen 54,2 Millionen Deutsche mindestens eine Urlaubsreise.

Sex und Alkohol

In einigen Fällen empfehlen die Sexologen den Alkohol in den kleinen Dosen für die Spannung vor dem Sex. Alkohol "heißet Blut", die sexuelle Sucht verstärkend, eben schützt die Männer vor dem vorzeitigen Samenerguss, dadurch den Geschlechtsakt verlängernd. Nach der Aufnahme der großen Dosen fängt der Rückprozess – Hemmung davon führt dazu, dass Sex unmöglich ist...